Darüber hinaus ist Folgendes zu bemerken :

  • Anders als beim Praktikum in der Rechtspflege, muss das Verwaltungspraktikum nicht unbedingt unter der Betreuung eines Volljuristen absolviert werden. Die praktische Studienzeit muss aber während der vorlesungsfreien Zeit abgeleistet werden. Für ein Verwaltungspraktikum kommen insbesondere Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden sowie Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts in Betracht. Entscheidend ist die öffentlich-rechtliche Organisationsform der Einrichtung. Diese ist in Zweifelsfällen bei der Meldung zur staatlichen Pflichtfachprüfung nachzuweisen. Es kommt allein auf die Organisationsform der Einrichtung an und nicht auf den Inhalt des Praktikums oder die Aufgaben der Einrichtung. Eine Vermittlung von Praktikumsplätzen durch das Justizprüfungsamt erfolgt nicht.

  • Die Ableistung der praktischen Studienzeit kann gemäß § 8 Abs. 3 JAG NRW auch im Ausland erfolgen. Wenn die praktische Studienzeit im Anschluss an ein Auslandsstudium absolviert wird, richtet sich der Beginn der vorlesungsfreien Zeit nach dem Ende der Vorlesungszeit der ausländischen Universität. Ein entsprechender Nachweis ist dem Justizprüfungsamt vorzulegen.
    Das Ende der vorlesungsfreien Zeit richtet sich nach der deutschen Universität, an der das Studium fortgesetzt wird.

  • Wurde bei einem Studienortwechsel an eine nordrhein-westfälische Universität die praktische Studienzeit bereits vollständig nach den am ursprünglichen Studienort geltenden Vorschriften abgeleistet, wird dies als vollständig abgeleistete praktische Studienzeit im Sinne der §§ 7 Abs. 1 Nr. 4, 8 JAG NRW anerkannt. Wurde die praktische Studienzeit vor dem Studienortwechsel noch nicht vollständig abgeleistet, kann sie entweder nach den am ursprünglichen Studienort geltenden Vorschriften oder nach den in Nordrhein-Westfalen geltenden Vorschriften vervollständigt werden. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass kein Ausbildungsabschnitt kürzer als drei Wochen sein darf.

  • Die praktische Studienzeit soll in der Regel mindestens sechs Wochen in der Rechtspflege und sechs Wochen in der Verwaltung stattfinden. Eine weitere Aufteilung der praktischen Studienzeit kann in Ausnahmefällen unter Darlegung schlüssiger Gründe auf Antrag genehmigt werden, jedoch darf kein Ausbildungsabschnitt kürzer als drei Wochen sein.