Bild: Müller-Marx Konzert im Treppenhaus

Kunst und Justiz im Oberlandesgericht Köln
Im Oberlandesgericht Köln finden seit vielen Jahren unterschiedliche Kunst- und Kulturveranstaltungen statt. Mit Ausstellungen, musikalischen Darbietungen, Vorträgen, Diskussionen und Begegnungen soll auf Initiative von Präsident des Oberlandesgerichts a.D. Dr. Armin Lünterbusch das Justizgebäude geöffnet und dem breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Damit wird vor allem der Gedanke verfolgt, Bezugspunkte zwischen Kunst und Recht aufzuzeigen und den Kontext mit unserer Rechts- und Justizkultur deutlicher zu machen. Die zu uns kommenden Menschen - vor allem die Rechtsuchenden - sind sicherlich etwas unbefangener, etwas gelöster, wenn sie merken, dass in diesem Gebäude Menschen arbeiten und dass ihnen hier menschlich begegnet wird. Darüber hinaus wird Künstlern ein Forum gegeben, in dem sie ihre Kunst außerhalb der etablierten Museen präsentieren können. Die bisherigen Veranstaltungen im Oberlandesgericht Köln zeigen den hohen Stellenwert, den Kunstpräsentation in öffentlichen Gebäuden, besonders in Justizgebäuden, erreichen kann.

Veranstaltungen

  • Ordner Veranstaltungen
    Veranstaltungskalender mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen

Kontakt

Kunst Kultur Justiz e.V. (KKJ)

Die Veranstaltungen werden überwiegend durch den Verein Kunst Kultur Justiz e. V. (KKJ) ermöglicht, der mit Hilfe seiner etwa 400 Mitglieder aus den Reihen der Justiz und von Sponsoren nicht nur das Oberlandesgericht, sondern alle Justizbehörden im Oberlandesgerichtsbezirk Köln unterstützt. (bs)